Game of Passion

Game of Passion – Geheimnisse voller Geheimnisse

Das beste Zitat aus Game of Passion von Geneva Lee:

Wenn wir die Lügen durchschauen wollen, müssen wir uns der Wahrheit nähern – und der Person, die Nathaniel West auf dem Gewissen hat.

Game of Passion

Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet
Reihe: Love-Vegas (3 Bände)
Seiten: 288
ISBN: 978-3-7341-0482-4
Preis: 9,99, Paperback
Erscheinungsdatum: 19.02.2018 
Bewertung:
 

Inhalt von Game of Passion

Nach den Ereignissen in Las Vegas erholt sich Emma bei ihrer Mutter. Doch die Erholung währt nur kurz. Denn nicht lange und schon steht Jameson vor ihrer Tür. Ihr Liebhaber und Angeklagter im Mordfall seines Vaters. Er hat schlimme Nachrichten für Emma. Denn die Polizei verdächtigt nun auch sie am Mord von Nathaniel West beteiligt gewesen zu sein. Und als ob das nicht schon schlimm genug ist, erfährt das junge Mädchen auch plötzlich mehr von ihrer toten Schwester, als ihr lieb ist.

Meine Meinung

Nach Game of Hearts nun Game of Passion, ein nahezu nahtloser Übergang meinerseits. Denn obwohl ich euch noch einen unbekannten Autor vorstellen will, musste ich mein Rezensionsexemplar vorschieben.

Emma bleibt standhaft

Ich muss sagen, eigentlich tut mir Emma richtig leid. Da kriecht man einmal aus dem Schneckenhaus und ist mitten in einen Mordfall verwickelt. Da hilft auch kein noch so gut aussehender Milliardär. Aber ich mag nach wie vor ihre Art, ihren Sarkasmus und Selbstbewusstsein, das immer größer wird.

Jameson immer noch unsympatisch

Über Jameson West werde ich jetzt nicht viel sagen. Ich mag ihn immer noch nicht. Auch, wenn er in diesem Band mehr seine beschützende Seite zeigt. Andere Figuren wie Jamesons Mutter, seine Schwester, aber auch Emmas Freundin Josie haben mir gut gefallen.

Story lädt zum Miträtseln ein

Die Story zieht sich in diesem Band ein wenig. Klar, es passieren zunächst aufregende Dinge, aber auch nur am Anfang. Der Rest ist ein Zähes dahin fließen der Story. Allerdings, die Story gleicht einem Krimi, wenn auch weniger aufregend und ich mag, es sehr mitzurätseln. Ich habe bezüglich des Mörders mehrere Vermutungen, mal sehen, ob ich im letzten Band richtig liege 🙂

Wenig Erotik

Wer sich jetzt fragt, das ist doch ein Erotikroman kein Krimi, hat natürlich recht. Natürlich geht es auch heiß her im Stil von Geneva Lee. Aber sie geht es damit etwas ruhiger an und wer nun erwartet, dass Emma und Jamson zum finalen Höhepunkt kommen, muss leider noch etwas warten.

Nichts Wichtiges zum Buchaufbau

Zum Buchaufbau und Schreibstil denke ich, muss ich nicht viel sagen. Besser als in der Royal-Reihe ist er allemal.

Viva Las Vegas

Ich finde es immer noch toll, dass die Geschichte von Game of Passion in Las Vegas stattfindet und man auch ein wenig hinter die traurigen Kulissen sehen kann. Ob das alles der Wahrheit entspricht … ich weiß es nicht.

Fazit

Da man ja bekanntlich nicht viel von Band 2 erwarten darf, würde ich es als Ruhe vor dem Sturm bezeichnen. Außerdem macht er neugierig auf den letzten Band.

positiv negativ
  • Hauptfigur nach wie vor sympatisch
  • ein weniger aufregender Krimi zum miträtseln
  • wenig Spannung
  • zähe Story

Reihe:
1. Game of Hearts
2. Game of Passion
3. Game of Destiny

Quelle & Copyright für Cover bei: https://www.randomhouse.de


ZAP-Hosting.com - Partner von Buecher-Blog.org