Der letzte Wunsch

Der letzte Wunsch – Das Buch zum Spiel The Witcher

Mit Der letzte Wunsch beginnt das Abenteuer der Hexer Gerald – Reihe von Andrzej Sapkowski.

Verlag: dtv
Originaltitel: Ostatnie Zyczenie
Reihe: Hexer Geralt  (8 Bände)
Seiten: 384
ISBN: 978-3-423-20993-9
Preis: 9,95 €, Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.01.1993
Bewertung:
 

Inhalt von Der letzte Wunsch

Geralt von Riva, von Beruf Hexer, verdient sein Geld in dem er Ungeheuer und Monster bekämpfen muss. Egal ob Vampir, Drache oder Biest, brauchen die Bewohner Hilfe so ist er bereit. Als er jedoch einen Luftgeist befreit, wird er von einer heftigen Liebe zu der Zauberin Yennefer geschlagen. Und als ob das nicht schon genug ist, wird Geralts bester Freund verletzt.

Meine Meinung  

Hallo ihr Lieben, heute stelle ich euch mal ein Buch vor das schon etwas älter ist. Genauer gesagt erschien Der letzte Wunsch 1993 erschienen. Aufmerksam darauf geworden bin ich durch das Game The Witcher. Klar, dass ich die Originalgeschichte lesen muss. Dank meiner Freundin Mischa, die mir den ersten Band der Reihe zum Geburtstag schenkte, durfte ich es nun lesen.

Geralt von Riva, der Hexer

Der letzte Wunsch ist der erste Band der Geralt von Riva-Reihe und eigentlich nur eine Kurzgeschichtensammlung. Doch genau das macht das Buch so gut. Ich persönlich habe ja immer mein Problem mit solchen Fantasy Welten. Die Politik und die Machtverhältnisse sind nicht immer klar definiert und nur selten verstehe ich den gesamten Zusammenhang der Story. Doch hier ist es nicht so. Andrzej Sapkowski erzählt einfach nur die Abenteuer von Geralt.

Klingt nach Märchen

Dabei greift der Autor auch gerne Mal in die Märchensammlung der Gebrüder Grimm. So erzählt die 3. Kurzgeschichte von einer schönen Prinzessin, die von ihrer bösen Stiefmutter verjagt wurde und schließlich bei 7 Gnomen landet. Na wer denkt da auch an Schneewittchen? Allerdings raubt die einstige Prinzessin und tötet. Aber das gehört nun Mal in die Geschichte eines Hexers der Bestien tötet. Mein persönlicher Favorit ist übrigens Kapitel Nr. 4 gewesen.

Detailliert und malerisch

Doch nicht nur die einzelnen Storys sind kurz, ergreifend und spannend, sondern auch der Schreibstil ist grandios. Andrzej Sapkowski schreibt sehr detailliert und sehr malerisch. Ich hatte ein richtiges Kopfkino und konnte mir genau vorstellen wie der Geist, der Teufel oder der Vampir aussahen. Auch Kämpfe, die in vielen Büchern etwas lahm beschrieben sind, sind hier anders. Sie sind detailliert, dennoch einfach nachzuvollziehen.

Ein wenig Romantik

Wer es etwas romantisch mag, dafür ist auch gesorgt. Die meisten Geschichten handeln tatsächlich von Liebe. Dazu kommt noch die entscheidende Liebe zwischen Yennefer und Geralt. Wer die Beziehung der beiden bereits aus den Spielen kennt, so wie ich, der findet hier ihren Anfang.

Fazit

Der letzte Wunsch ist der erste Band der Reihe und ich freue mich schon jetzt auf die weiteren. Ein Buch das jeder The Witcher Fan unbedingt lesen sollte.

Reihe:
1. Der letzte Wunsch
2. Zeit des Sturms
3. Das Schwert der Vorsehung
4. Das Erbe der Elfen
5. Die Zeit der Verachtung
6. Feuertaufe
7. Der Schwalbenturm
8. Die Dame vom See

Quelle & Copyright für Cover und Leseprobe bei: https://www.dtv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


ZAP-Hosting.com - Partner von Buecher-Blog.org