Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell

Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell – Das Spiel um den Thron beginnt

Eine Buchempfehlung zu Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell von George R. R. Martin mit dem besten Zitat.

Es war sinnlos. Krieg sollte nicht als Spiel geführt werden.

Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell
Autor: George R. R. Martin
Originaltitel: A Game of Thrones
Verlag: Blanvalet
Reihe: Das Lied von Eis und Feuer (bisher 10 deut. Bände (im engl. 5))
Seiten: 576
ISBN: 978-3-442-26774-3
Preis: 15,00 €, Paperback
Erscheinungsdatum: 14.12.2010
Bewertung:

 

Klappentext von Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

Meine Meinung

Eigentlich wollte ich nie etwas mit Game of Thrones zu tun haben. Ja, die erste Folge habe ich gesehen und es war mir ein Graus. Doch da ich den Hype, dank meiner Family, nicht entfliehen kann, musste ich mir eben doch mal meine Meinung von George R. R. Martins Werk bilden. Also griff ich zum ersten Band: Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell. Da jedoch die Reihe lang und das Ende fern ist, werde ich nur ganz kurz auf den ersten Band eingehen und euch später die gesamte Reihe in unserer Rubrik Buchreihen vorstellen.

Sichtweise von mehreren Figuren

Zunächst zu den Figuren. Das Buch ist aus der Sicht vieler verschiedener Figuren geschrieben. Zu einem wäre da Eddard „Ned“ Stark, seine Frau Catelyn und auch seine Kinder. Dazwischen gibt es noch die Sichtweisen von Tyrion und Daenerys. Ich persönlich kann gar nicht sagen welche ich am besten fand. Ich finde es jedoch gut, dass man die Geschichte auf so viele Weisen erleben kann und ich hoffe mal, dass das in den nächsten Bänden so weiter geht.
Viel kann ich euch über die Hintergründe der Story nicht sagen. Da ich weiß, dass sie lang und groß ist. Aber ich denke, dass sie noch richtig spannend und sehr überraschend wird, ich bin also gespannt.

Nordische Mythologie

Was mir jedoch bereits im ersten Band auffiel, war die Verbindung zu den Wikingern und Germanen sowie der nordischen Mythologie. Da ich mich damit häufig beschäftige, sprang sie mir quasi schon auf der ersten Seite entgegen. Das allein macht die Geschichte schon lesenswert.

Wunderbarer Schreibstil

Auch der Schreibstil überraschte mich. Als High Fantasy ging ich davon aus, dass der Schreibstil etwas verwirrend sein würde und die Hintergründe nur schwer verständlich. Aber nein, George R. R. Martin schreibt sachlich und klar verständlich. Hier und da mit etwas Sarkasmus. Es gab kein Gerede um den heißen Brei, keine unnötigen Umschreibungen. George R. R. Martin bringt es klar auf den Punkt und das bei knapp 571 Seiten. Ich war erstaunt.

 

 

Fazit

Es ist erst Band eins, ABER Figuren, Schreibstil und auch die Handlung haben mich schon jetzt überzeugt. Ich denke mich erwartet noch so einiges: Spannung, Action und eine Handlung, die es in sich haben wird und bei der ich mir die Frage stelle „Warum habe ich nicht schon eher angefangen.“
Allerdings muss ich noch etwas dazu sagen. Die Reihe ist eine High Fantasy Reihe alla Herr der Ringe. Ich denke, ich werde nicht alle Bücher jetzt im Rausch durchlesen, sondern nach und nach. Ich will die Geschichte verstehen und dazu muss ich aber auch Lust und Zeit haben. Was mir allerdings bei High Fantasy deutlich schwerfällt.

positiv negativ
  • Klar verständlicher Schreibstil
  • Keine Unnötigen Beschreibungen oder Erklärungen
  • Kein „Um den heißen Brei“- Gerede
  • Sichtweise der vielen verschiedenen Figuren, erlauben genaue Einblicke in Story und Gefühle der Figuren
  • Man fiebert aufgrund der Spannung mit
  • Bezug zur nordischen Mythologie
 

 

Quelle & Copyright für Cover, Klappentext, Leseprobe bei: https://www.randomhouse.de/

Related Posts

Royal Destiny

Arya & Finn

Bücher im August 2017

Buch Neuerscheinungen im September 2017 – jetzt informieren

Royal Forever

Royal Kiss

Comments

Reply comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.